{PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}
nOo * It's sort of weird.

  Startseite
    *tägliches Chaos
    *Erkenntnisse
    *Euphorie
    *Motivation
    *Schwermut
    *Leidwesen
    *wirr
    *Traumhaft
  Über...
  Archiv
  ?Fragen über Fragen?
  Abgelichtet
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   n8gespenster-forum
   Statue aus Gedankengestein





http://myblog.de/giftnoodle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vergangene Woche? Katastrophen ALARM

Heidefetz.

So ne schlimme Woche hatte ich echt schon lang nimmer.

Ich musste ja am Montag, Dienstag, Mittwoch und eigentlich heute eine Arbeit schreiben.

Aber nach Dienstag stand ich schon so derart unter Strom, dass ich selbst BWL nich mehr gerafft hab. Ich hab nix mehr in meinen Schädel gekriegt und es wurde von Tag zu Tag schlimmer.

Hab mit Frau S. darüber geredet. Sie meinte mein innerer Drache (so soll ich mir das vorstellen) macht Terz weil er einfach von der Angst zerfressen wird, dass ich momentan so abstürze dass ich notentechnisch schlechter werde, dass die ganze Ausbildung zur Enttäuschung wird und deswegen brüllt und schreit er ... Und macht mich fertig.

Sie hat gesagt ich soll ihm sagen "JA DU HAST ES GESCHAFFT, DU MACHST MIR ANGST... ABER WIR MÜSSEN ES VERSUCHEN"

 

Das hab ich auch.

Aber das Drecksvieh hört nich auf mich. Es wird nur noch lauter.

bis ich gestern einfach nur noch eingebrochen bin.

DRUCK DRUCK DURCK!!!!  PANIK

Ich konnte einfach nicht. Der Stoff für die heutige Arbeit ging einfach nich in meinem verdammten dummen Schädel rein.

Ich wurde nur noch so von Heulkrämpfen geschüttelt. 

War fix und fertig mit der Welt. Hab mit meinem Schatz telefoniert und war weiter ratlos. Er hat mich überzeugt mal im Internat oben anzurufen. Das hab ich gemacht. Aber leider war niemand da außer eine Neue die überhaupt nich gewusst hat wie ihr geschieht. Ich hab ihr dann C. ans Telefon gegeben, die hat ihr dann erklärt dass ich von Heulkrämpfen geschüttelt werd. Irgendwie hatt die Neue dann meine Betreuerin zuhause erreicht und die hat mich angerufen. Die hat mich  gefragt ob sie mich zum psychiatrischen Notdienst schicken soll. oder ob ich einfach meine Nachtmedis nehmen kann und versuchen zu schlafen.

Ich hab letzteres versucht nach dem Telefonat, was mich beruhigt hat., C. hat sich lieb um mich gekümmert und hat bei mir gewartet bis meine Medis gewirkt haben. Ich konnte nur bis 23 Uhr richtig schlafen, danach bin ich ständig aufgewacht und hab mich furchtbar gefühlt. Heut morgen bin ich dann aufgestanden und wie besprochen direkt zu A. , meiner Betreuerin, ins Internat gefahren. Ich hab mir extra en Taxi bestellt, weil ich Angst hatte, dass jemand aus meiner Klasse mich im Bus entdeckt und denkt ich schwänz die arbeit.

Ich hatte ja so Schiss, dass Herr R. mein Lehrer austickt und mich zur Sau macht und mich zur Arbeit bestellt. Aber A. hat für mich bei ihm angerufen und er hats einfach hingenommen. Dann hat A. für mich nen Not-Thera-Termin beim diensthabenden Therapeuten besorgt und das hat schon geholfen.

Mir gehts immernoch mies. Und ich muss mich gedanklich auf Trab halten, dass mein Kopf nich wieder Mist baut und mich runterzieht. ... Aber ich schaff das schon. Versuch mich übers WE zu erholen. Hab nur Schiss dass Herr R. mich direkt am Montag nachschreiben lässt. Das würd ich nich packen. Ich packs momentan einfach nich.

 

*seufz*

 

4.9.09 23:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung