{PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}
nOo * It's sort of weird.

  Startseite
    *tägliches Chaos
    *Erkenntnisse
    *Euphorie
    *Motivation
    *Schwermut
    *Leidwesen
    *wirr
    *Traumhaft
  Über...
  Archiv
  ?Fragen über Fragen?
  Abgelichtet
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   n8gespenster-forum
   Statue aus Gedankengestein





http://myblog.de/giftnoodle

Gratis bloggen bei
myblog.de





Oops *g* Da hab ich den Blog wohl ETWAS vernachlässigt *ggg*

 

Weihnachten ist ja schon etwas länger her o.O

 

Naja. Irgendwie hatte ich kaum das Bedürfnis etwas von mir zu geben.

 

Aber heute hab ich gedacht: Wie wärs mal wieder mit Bloggen? *g*

 

Tja. Es hat sich einiges verändert. Zum Beispiel bin ich aus dem Internat umgezogen in eine Außenwohngruppe (eine 2er-WG, angemietet vom BBW) 

Sehr tolles Gefühl. Jetzt weg vom Reha zu sein. Zumindest was das Wohnen angeht. Ich hab jetzt einen guten Abstand zum Reha. Es ist schon fast ein bisschen so als würd ich wirklich jeden Tag zur Arbeit fahren.

Ich finds toll Ich hab endlich ein EINZELZIMMER. 

Ich hab meiner Betreuerin gesagt ich wolle spätestens bis September in eine AWG (Kurz für Außenwohngruppe) oder ein Einzelzimmer umziehen, da A. mich im September verlässt.

Sie ist dann fertig mit Ausbildung und ich will nich irgendne andere Ische als neue Zimmermitbewohnerin haben. Ich hatte mit A. ja echt Glück weil sie mir gegenüber so verständnisvoll war und mir meinen Freiraum gelassen hat. 

Und als ich dann vor knapp 4 oder 5 Wochen meine Betreuerin darauf angesprochen hatte, hat sie mir gleich den Platz in der AWG angeboten.

Ich kannte meine neue Mitbewohnerin schon etwas. Und innerhalb von zwei Wochen war das mit dem AWG-Platz geregelt und ich konnte umziehen.

Das is so toll *strahl*

Schulisch is auch alles in bester Ordnung. Hab Anfang März meine Halbjahresinformation erhalten *strahl wie Atomkraftwerk*

Habe einen Durchschnitt von 1,25 :D

Betriebswirtschaftslehre: 1

Datenverarbeitung: 1

Textverarbeitung: 1

Büro-Organisation: 1

Deutsch: 1

Gemeinschaftskunde: 1

Lebenskunde: 2

Allgemeine Wirtschaftslehre: 2

 

Tja ich finde da kann ich auch ein bisschen prahlen *gggg*

Am Dienstag hab ich einen meiner Ex-Ausbilder aus der Grundstufe getroffen und er hat sich wie immer über meine pinke Haarsträhne ausgelassen. Naja so durch die Blume. Also nie wirklich direkt, aber ich weiß wie er es meint o.O

Jedenfalls meinte er irgendwann, dass man sich so ein "Aussehen" nur leisten könne wenn die Leistung stimmt. 

*rolleyes*

Und ich fang an zu grinsen und meine "Naja mit nem Durchschnitt von 1,5 sollte man meinen, dass meine Haare eher unwichtig sind"

Und ihm ist die Kinnlade runtergeklappt und er hat eingelenkt.

HA!

 Muhahahahahahah *g*

 

Ich bin ja seit Januar in ner ziemlich verhassten Abteilung bei uns in der Übungsfirma. Im Rechnungswesen.

Der Ausbilder im Rewe ist ne Klasse für sich. Er redet viel, verstrickt private Erzählungen mit fachlichen Sachen (ich erinnere mich noch gut an die Grundstufe, ebenfalls Rewe, und der Gute erzählte uns von seiner Reise nach Afrika und irgendwas mit seiner MasterCard, und in dem Abschlusstest der Abteilung hat er dann eine Frage gestellt welche sich auf diese Geschichte bezog, ich hab ziemlich gut gelernt und konnte mich an nichts erinnern und als er den Test dann mit mir besprochen hat und ich noch immer nich wusste was er von mir wollte, fing er an "ja aber sie wissen doch, damals in Afrika"

Ich glaube man kann sich in etwa vorstellen, wie der Gute unterrichtet

 Viel Gequatsche über seine Familie, seine Arbeit beim Rettungsdienst, seine Erfahrungen in echten Firmen und und und und und. Als wär das nich genug, verstrickt er all diese Themen mit fachlichen Dingen.

 

Er erwartet viel von einem. Und seine Tests sind nicht ohne.  Er baut viele Fehler ein. In der Grundstufe hab ich es irgendwie mit Ach und Krach geschafft zu bestehen.

Dementsprechend hatte ich waaaaaahnsinnig Schiss vor dem Test in der Fachstufe.

Naja vor ein paar Wochen haben wir diesen berühmt berüchtigten und gefürchteten Test geschrieben. Ich hatte echt Panik. Und konnte überhaupt nich einschätzen wie es gelaufen ist.

Aber ich hab letzte Woche Donnerstag die Note erfahren und staunte nicht schlecht.

Ich wusste zwar, dass ich die einzigste war die in ihrem Tun sicher war und das Buchen und so alles verstanden hat. Aber mit einer 1,0 hab ich echt nich gerechnet. Ich hatte dann in der Beurteilung ne 2 und dann in der Gesamtnote ne 1,5.

Man muss sich mal vorstellen, wir sind ungeführ 9 Leute oder so. und von diesen neuen haben ungefähr drei oder vier allein schon mal ne 5,8 geschrieben.

Mein Ausbilder hat selbst gesagt, er habe schon lang nicht mehr eine 1,0 unter einen seiner Test setzen dürfen. 

WOW, oder?

Ich bin wahnsinnig stolz. Und er meinte noch so zum Spaß der Test wäre wohl zu einfach gewesen, wenn er mir so ne Note geben konnnte, wir würden ihn einfach noch mal schreiben. Davon war keiner von uns in der Abteilung begeistert, aber es war ja nur ein Witz *ggg*

 

Seitdem ist es RICHTIG öffentlich und ich kann es auch nicht mehr bestreiten, dass ich in der Abteilung die Beste bin.

Kaum ist der Ausbilder nicht da, bin ich diejenige die gefragt wird.

Der Ausbilder gibt mir sehr schwere Aufgaben und vertraut mir Mitschüler an die hinterherhinken. Ich genieße das Vertrauen und freue mich darüber. Auch wenn ich es immernoch nich richtig fassen kann.

 Durch meinen schulischen Erfolg hab ich auch was neues erfahren. Den Stolz meiner Eltern.

Etwas ungewohnt und manchmal hauts mich auch um wenn meine Eltern dann sowas von sich geben wie "Das hätte ja nie einer gedacht, dass dus jemals so weit bringst"

Das tut schon weh. Aber ich versuche einfach nur den Stolz rauszulesen und mir einen positiven Kontext zu bilden und den negativen zu ignorieren. Nicht immer einfach.

Ich hab ja auch angefangen diverse Themen einfach auszusparen (von denen ich einfach weiß, dass sie mich mit meinen Eltern in einen Streit verwickeln würden) Ich lasse sie einfach weg. So kann ich meinen Eltern vorgaukeln wie toll unser Verhältnis doch sein kann, weil ich mir die Mühe mache Dinge einfach weg zu lassen. Unsere Streiterein wurden dadurch weniger. Aber das Verhältnis hat es dadurch auch nich einfacher gemacht. Es ist sehr sehr anstrengend und auch nervenaufreibend für mich. Die Streits sind zwar weniger geworden, dennoch ist es immernoch sehr sehr anstrengend und mühselig. Also nicht wirklich besser. Aber es macht einen guten Eindruck bei meinen Eltern. Es ist zwar ein unehrliches Verhältnis aber es geht nicht anders. Ich hab es ja versucht aber was soll ich denn sonst machen? Meine Thera findet diese Art gar nich so schlecht. Und momentan läuft es ganz gut.

Meine Eltern müssen sich nich über mich sorgen oder aufregen und so hab ich auch meine Ruhe. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Und wenns so gut läuft kann ich es ja beibehalten.

 

So. mehr Neuigkeiten ist mir grad nich eingefallen. ich werde jetzt mein Wochenende genießen. Bald gibt es essen. Und morgen geh ich shoppen :D

Ich genieße die Zeit mit Großes.

Nächste Woche ist Ostern. Und ich hab Ferien. Wir müssen auch zu meinen Eltern. Aber das überstehen wir schon, hoff ich zumindest. Ich hab ja mein Großes. Danke

 *strahl* *glücklich ist*

 

Ich hoffe ich schreib nich erst wieder an Weihnachten *ggggg*...

Ich versuchs. 

 

3.4.09 20:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung